Propolis in Zahncreme

Zahnpasta mit Propolis 

Propolis in Zahncreme

Eine Zahncreme mit Propolis kann die Mundgesundheit positiv beeinflussen. Besonders heilend wirkt Propolis auf das Zahnfleisch.

Was ist Propolis?

Propolis (Kittharz) ist ein Naturprodukt, das von Bienen hergestellt wird. Weniger bekannt als Honig oder Gelee Royal hat das Bienenharz eine außergewöhnliche heilende Wirkung, die in vielen Bereichen der Medizin Anwendung findet. Bienen sammeln vor allem die harzigen Substanzen von Bäumen und veredeln diese mit körpereigenen Sekreten, Pollen oder Wachsen. Benutzt wird Propolis zum Abdichten des Bienenstocks gegen Eindringlinge. Daher wundert es auch nicht, dass Propolis von dem griechischen Wörtern pro=vor und polis=Stadt abgeleitet wird. Die Bienen verteidigen und schützen mit Propolis ihren Bienenstock, sei es durch das Abdichten vor Regen oder durch das Unterbinden von Pflanzensprossung in der Bienenwohnung.

Welche Eigenschaften hat Propolis?

Propolis wird eine antibiotische, antivirale und antimykotische Wirkung attestiert. So scheint das Produkt eine Art Wunderwaffe gegen Bakterien, Viren und Pilze zu sein. Des Weiteren wird Propolis eine betäubende und entzündungshemmende Wirkung zugesprochen. Dies ist besonders im Bereich der Schmerzlinderung bei Zahnschmerzen interessant. Verschiedene Inhaltsstoffe des Kittharzes sind in der Diskussion für die Wirkung dieses Hausmittels ausschlaggebend zu sein. Flavonoide wie Kaempferol und Quercetin sowie aromatische Verbindungen wie Zimtsäure scheinen eine sehr wichtige Rolle bei der antibakteriellen Wirkung von Propolis zu spielen. Dies ist besonders in der Zahnmedizin wichtig, schließlich sind Karies und Parodontitis Krankheiten, die von Bakterien ausgelöst werden.

Propolis als Hausmittel

Die antivirale Wirkung von Propolis ist ein interessanter Aspekt im Kampf gegen die lästigen Herpesbläschen (Herpes simplex). Auch für Patienten, die einen Pilz (Candida albicans) in der Mundhöhle haben, scheint Propolis eine Therapiealternative aus dem Bereich der Hausmittel zu sein. Pilze treten besonders häufig in Zusammenhang mit Prothesen auf. Es kann sowohl eine Propolis Tinktur als auch eine Propoilssalbe aufgetragen werden.

Wie wirkt Propolis auf das Zahnfleisch?

Zahnfleischbluten ist das klassische Zeichen für eine Entzündung am Zahnfleisch. Häufig kann dem Zahnfleischbluten mit einer guten häuslichen Mundhygiene und in Kombination mit einer professionellen Zahnreinigung Einhalt geboten werden. In der Regel sind Bakterien, die sich in einem schwer zerstörbaren Biofilm organisiert haben für die Zahnfleischentzündung verantwortlich. Setzen sich diese Bakterien sogar in der Tiefe des Zahnfleisches (Taschenbildung) fest, ist neben einer professionellen Zahnreinigung zusätzliche eine Parodontitisbehandlung notwendig. In Studien konnte gezeigt werden, dass Propolis sowohl auf Zahnfleischbluten als auch zur Unterstützung der Therapie einer manifesten Parodontitis einen positiven Effekt hat. Des Weiteren wurde in einer klinischen Studie bestätigt, dass Mundspüllösungen mit Propolis einen positiven Effekt auf die Plaque und die Gingivitis (Zahnfleischentzündung) haben.

Propolis in Zahnpasta

Zahnpasta, die mit 3 % brasilianischer Propolis angereichert ist, kann empfohlen werden, so eine Studie (Skaba). Diese Zahnpasta scheint die gesamte orale Gesundheit zu fördern. So geht man davon aus, dass durch die Anwendung von Zahncreme mit Propolis die dentale Plaque positiv beeinflusst wird. Des Weiteren konnte durch die Anwendung von Propoliszahnpasta eine Verbesserung der Gesundheit des Zahnfleisches festgestellt werden. So scheinen vor allem Patienten, die an einer Zahnfleischentzündung leiden einen besonderen Benefit von der Verwendung einer Zahnpasta zu haben, die Propolis enthält.

Vorsicht Allergien

Neben allen für die Medizin vielversprechenden Eigenschaften von Propolis, darf das Allergierisiko gegen Propolis nicht unberücksichtigt bleiben. Die Prävalenz von Propolis Allergien ist in den letzten 10 Jahren von 0,5 auf 1,4% (Wieckiewicz) gestiegen. Meist handelt es sich um eine Kontaktallergie, die mit einem Juckreiz und Schwellung verbunden ist. Patienten, denen eine Allergie bekannt ist, sollten keine Propolis-Produkte verwenden und die allergische Reaktion bei einem Hautarzt untersuchen lassen. Von einer Propolis Allergie sind vor allem Menschen betroffen, die sehr viel Kontakt mit Propolis haben. So haben besonders Imker ein erhöhtes Risiko an einer Propolis Allergie zu erkranken.

Quellen:

  • Pereira EM, da Silva JL, Silva FF, De Luca MP, Ferreira EF, Lorentz TC, Santos VR., Clinical Evidence of the Efficacy of a Mouthwash Containing Propolis for the Control of Plaque and Gingivitis: A Phase II Study, Evid Based Complement Alternat Med., 2011;2011:750249
  • Skaba D, Morawiec T, Tanasiewicz M, Mertas A, Bobela E, Szliszka E, Skucha-Nowak M, Dawiec M, Yamamoto R, Ishiai S, Makita Y, Redzynia M, Janoszka B, Niedzielska I, Król W., Influence of the toothpaste with brazilian ethanol extract propolis on the oral cavity health, Evid Based Complement Alternat Med., 2013;2013:215391 
  • Więckiewicz W, Miernik M, Więckiewicz M, Morawiec T, Does propolis help to maintain oral health?, Evid Based Complement Alternat Med., 2013;2013:351062



Schreib einen Kommentar